Das Aku Taping ist ein noch vergleichsweise neues Therapieverfahren in Europa. Es hat seinen Ursprung in der Chinesischen Medizin und ist bezüglich seiner Wirkung in vielerlei Hinsicht vergleichbar mit der Akupunktur, jedoch ganz ohne Nadeln.

Beim Aku Taping kommen besondere elastische Klebebänder zum Einsatz, die nach ganz bestimmten therapeutischen Grundsätzen auf dem Körper platziert werden. Diese bunten Spezialtapes sind mittlerweile auch bei Sportlern sehr beliebt, denn – wenn fachgerecht geklebt – wirken sie aus und über die Bewegung, sind stabilisierend und flexibel zugleich. Bei fachgerechter Anwendung ist dieses Verfahren ohne Nebenwirkungen.

Das Aku Taping eignet sich damit in besonderem Maße auch bei Schwangerschaftsbeschwerden und es lässt sich ebenso gut in der Zeit nach der Geburt, bzw. im Wochenbett und in der Stillzeit, als sanfte Hilfe einsetzen.